Cola als reinigungsmittel

cola als reinigungsmittel

Sehr viel Zucker, Kohlen- und Phosphorsäure. Genau aber die Inhaltstoffe des Getränk machen Cola zu einem universal einsetzbaren Hausmittel. Cola - seit Jahren eines der beliebtesten Getränke der Welt und wie sich herausstellt auch ein wahres Wundermittel. Cola ist wohl der bekannteste Durstlöscher! Aber sollte man Cola auch wirklich trinken? Lieber nicht! Stattdessen kann der Softdrink ein nützlicher Haushaltshelfer sein: Ist Ihnen beim Kochen etwas in der Pfanne angebrannt? Ist Ihr Wasserkocher verkalkt? Cola ist wohl der bekannteste Durstlöscher! Aber sollte man Cola auch wirklich trinken? Lieber nicht! Stattdessen kann der Softdrink ein nützlicher Haushaltshelfer sein: Ist Ihnen beim Kochen etwas in der Pfanne angebrannt?

Cola – Getränk oder Putzmittel?

haus mit viel glas

In diesem Artikel: Bei hartnäckigen Flecken 5 Referenzen. Coca-Cola ist nicht nur ein leckeres Getränk — der leichte Säuregehalt macht sie auch zu einem nützlichen WC-Reinigungsmittel.

Suchst du nach einer Möglichkeit, Kalkablagerungen zu beseitigen, ohne für teure Putzmittel tief in die Tasche greifen zu müssen? Cola kostet meistens weniger als einen Euro pro Liter. Suchst du nach einer ungiftigen Reinigungsmethode? Natürlich ist Cola völlig unbedenklich für Menschen. Probiere diese einfachen Tricks aus und fang an, mit Cola zu reinigen.

Dieser Artikel wurde durch speziell ausgebildete Mitglieder unseres Mitarbeiter-Teams bearbeited, was Vollständigkeit und Genauigkeit garantiert. In diesem Artikel werden 5 Referenzen angegeben, die am Ende des Artikels zu finden sind. Fülle etwa ml Cola um. Öffne eine Cola-Flasche. Du brauchst nicht viel, um deine Toilette zu reinigen. Eine normale Cola-Dose enthält etwa einen halben Liter Flüssigkeit, was genügen sollte.

Cola funktioniert als Reinigungsmittel wegen der darin enthaltenen milden Karbon- und Phosphorsäure. Diese Chemikalien entstehen durch die Karbonisierung, nicht durch die Aromen in der Limonade, daher funktioniert Diät-Cola genauso gut wie normale Cola. Schütte die Cola in die Toilettenschüssel. Schütte sie entlang des Schüsselrandes hinein. Für unerreichbare Ablagerungen weiter oben in der Schüssel kannst du versuchen, einen alten Lappen in Cola zu tränken und per Hand auf die Flecken aufzutragen.

Du kannst auch eine mit Cola gefüllte Sprühflasche verwenden, wenn du deine Hände nicht schmutzig machen willst. Lass die Cola einwirken. Geduld ist oberste Priorität. Je länger du die Cola einwirken lässt, desto besser kann die Säure die Ablagerungen aufspalten. Lasse die Cola wenn möglich mindestens eine Stunde einwirken, ohne zu spülen. Gebe die Cola bevor du ins Bett gehst in die Toilette und lasse sie für die extra Reinigungskraft über Nacht einwirken.

Während der Einwirkzeit werden die hartnäckigen Ablagerungen in der Toilettenschüssel langsam durch die Säure aufgelöst. Betätige nun einmal die Toilettenspülung.

Die gelösten Flecken sollten nun zumindest teilweise mit dem Spülwasser weggespült werden. Wiederhole den Vorgang, wenn nötig. Du konntest dich mittlerweile bestimmt davon überzeugen, wie gut sich Cola als Fleckenentferner eignet. Cola wirkt effektiv gegen die häufigsten Verunreinigungen in Toiletten, den typischen Ringen und angesammelten Mineralablagerungen, dennoch könnten Rückstände bleiben. Falls nötig, schütte einfach noch ein weiteres Glas Cola in die Schüssel und wiederhole den ganzen Vorgang.

Wenn die Flecken auch nach einer zweiten Cola-Behandlung nicht weggehen wollen, schau im nächsten Abschnitt nach, der sich mit der Reinigung besonders hartnäckiger Flecken beschäftigt. Schrubbe die Toilette. Setze auf die gute alte Toilettenbürste, wenn die Spülung allein nicht ausreicht, um die Flecken zu entfernen. Die mechanische Anwendung einer Bürste oder eines ähnlichen Mittels, zum Beispiel einem rauen Schwamm löst die angesammelten Flecken und hilft dabei, sie von den Wänden der Schüssel herunter zu schrubben, nachdem sie mit Cola vorbehandelt wurden.

Wasche dir nach der Reinigung unbedingt die Hände und trage Gummihandschuhe, wenn es dir zu eklig wird. Schrubbe einmal vor der Verwendung der Cola und einmal danach, um das beste Ergebnis zu erzielen. Schütte die Cola darüber. Lasse die Cola einwirken. Schrubbe noch einmal mit der Bürste und spüle herunter, um die Flecken zu beseitigen.

Verwende Hitze. Im Allgemeinen passieren chemische Reaktionen viel schneller, wenn Hitze ins Spiel kommt. Die Säurereaktionen in der Cola bilden dabei keine Ausnahme. Versuche, die Cola in der Mikrowelle zu erhitzen, bevor du sie auf die hartnäckigen Flecken gibst. Sei also vorsichtig, wenn du die Cola aus der Mikrowelle nimmst. Erhitze niemals Limonade oder jede andere Flüssigkeit in einem geschlossenen Behälter oder einem Behälter aus Metall.

Fülle die Limo stattdessen in ein Mikrowellen-geeignetes Glas um z. Verwende Cola zusammen mit anderen Haushaltsreinigern. Cola kann zwar viele Flecken entfernen, ist aber kein Universal-Reinigungsmittel.

Bei richtig tiefsitzenden Flecken sollte Cola zusammen mit anderen Reinigungsmitteln verwendet werden. Reinige und schrubbe damit deine Toilette und warte eine Stunde mit dem Spülen. Wenn nötig, wende danach die Cola-Methode an. Sprühe die Mixtur auf die schimmeligen Stellen, lasse sie mindestens eine Stunde einwirken und schrubbe dann, bis der Schimmel weg ist. Verwende dann die Cola, um Restflecken oder Spuren um den Schimmelfleck herum zu entfernen.

Reinige mit der Mixtur die Toilettenschüssel, lasse sie eine Stunde einwirken und schrubbe dann die Flecken weg. Cola ist nicht immer die beste Lösung. Cola eignet sich zur Entfernung der Mineralablagerungen und Ringe, die oft durch die Toilettenbenutzung entstehen.

Cola funktioniert aber nicht immer bei spezielleren Flecken, es braucht also andere Reinigungsmethoden. Siehe: Cola eignet sich nicht zum Entfernen von Öl oder fettigen Flecken. Diese beseitigst du besser mit Spülmittel, Waschmittel oder einem stärkeren Säurehaltigen Mittel, wie Essig. Im Gegenteil, durch den Zucker in normaler Cola können sich bestimmte Bakterientypen überhaupt erst vermehren.

Bleib lieber bei Seife, einem Putzmittel aus dem Laden oder einem Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis, um Mikroorganismen abzutöten. Cola wirkt nicht bei Flecken, die durch Tinte, Färbemittel oder Pigmente verursacht wurden. Reinigungsalkohol und andere chemische Lösungsmittel sind in diesem Fall die bessere Wahl. Tipps Wie oben bereits erwähnt, sind Selterswasser und andere kohlensäurehaltige Getränke wegen ihrer Carbonsäure genauso effektiv gegen Toilettenverschmutzung wie Cola.

Selterswasser ist in der Tat ein besseres Reinigungsmittel, da keine Zuckerreste zurückbleiben. Dennoch sollte dir Zucker in der Toilette nicht zu denken geben. Diese Methode funktioniert nicht bei Ölflecken, wie in Mythbusters bewiesen wurde. Es hilft nur gegen Mineralablagerungen. Die Säure, die in Cola enthalten ist, kann ohne Bedenken konsumiert werden.

Der Säuregehalt in beispielsweise Orangensaft ist viel höher. Sonst denken sie, jemand hätte vergessen, herunterzuspülen, spülen dann selbst und machen so deine altruistische Reinigungsarbeit zunichte. Verwandte wikiHows.

Artikel Information Dieser Artikel wurde durch speziell ausgebildete Mitglieder unseres Mitarbeiter-Teams bearbeited, was Vollständigkeit und Genauigkeit garantiert.

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein. Cookies machen wikiHow besser. Wenn du unsere Seite weiter nutzt, akzeptierst du unsere Cookie Regeln. Zufällige Seite Artikel schreiben. Verwandte Artikel. Hat dir dieser Artikel geholfen?


Coca-Cola als Reinigungsmittel: Der Video-Beweis

schweinefilet niedergaren rezepte

Mehr Infos Nutzung. Cola ist ein lecker schmeckendes Erfrischungsgetränk. Doch nicht nur zum Trinken ist die Limonade gut. Erfahren Sie hier mehr über das Hausmittel Cola. Sehr beliebtes Erfrischungsgetränk: Cola Cola ist ein sehr beliebtes Erfrischungsgetränk. Es gibt wohl kaum Kinder, die nicht ganz verrückt nach Cola sind. Aber auch wir Erwachsene trinken die Limonade sehr gerne.

Ärzte geben Entwarnung

Zum Trinken beinahe schon zu schade: Wir zeigen drei geniale Reinigungstricks mit der beliebten Koffeinbrause. Wir zeigen, wie Sie das Kultgetränk zweckentfremden und zuhause einsetzen können — die sechs besten Haushaltstipps mit Cola. Alle kennen die Nachteile: Hoher Zuckergehalt, keine natürlichen Inhaltsstoffe, schwere Beeinträchtigung des Stoffwechselprozesses mit gravierenden Folgen. Aber jeder trinkt es gerne. Spätestens bei dieser Liste, wofür man Coca Cola aufgrund der chemischen Bestandteile alles einsetzen kann, wird es einem anders. Die Chemikalien zerfressen alles bis auf das Keramik der Kloschüssel.Coca Cola als künstlerisches Mittel Statt vieler Reinigungsmittel kann man es stets als ein Allzweckreiniger einkaufen. Aber nach dieser Liste ist spätestens klar: So etwas sollte man eigentlich nicht trinken. Teile diese unglaublichen Möglichkeiten, die in Coca Cola stecken. Sie werden manchen die Augen öffnen. Cola ist mehr als ein Erfrischungsgetränk. Die Brause kann auch als Putzmittel in verschiedenen Bereichen der Wohnung gute Dienste leisten. Sie befreit Kochtöpfe von hartnäckigen Ablagerungen.