Ist rhabarber gesund

ist rhabarber gesund

Nichts schmeckt im Frühjahr besser als ein köstlicher Rhabarber-Kuchen. Getrübt wird der Genuss jedoch alljährlich von den zahlreichen Meldungen, Rhabarber sei giftig. Was ist dran an den Schreckensmeldungen? Die Iist macht das Gift! Im Frühjahr ist Rhabarberzeit. Denn eigentlich ist Rhabarber gar kein Obst, wie die meisten meinen. Er ist ein Staudengewächs aus der Familie der Knöteriche. In Deutschland angepflanzt wird Rhabarber erst seit rund Jahren. Inzwischen sieht es ganz anders aus — die Rhabarber Saison ist für mich Symbol des Frühlings und läutet eine Zeit voller Genussmomente ein. Wenige Kalorien Rhabarber gilt als echter Schlankmacher, in g stecken gerade mal 14 Kilokalorien. Kalium Der hohe Ist rhabarber gesund an Kalium macht Rhabarber gesund. Der Mineralstoff gedund für den Elektrolythaushalt unserer Zellen wichtig und daran beteiligt, den osmotischen Druck dieser aufrecht zu erhalten.

Wie Sie den Oxalsäure-Gehalt von Rhabarber reduzieren

parallel schiebe kipp tür

Nadine Hüttenrauch. Ist Rhabarber gesund oder ungesund? Auf die Zubereitung kommt es an! Es ist Rhabarberzeit! Rhabarber gilt als nährstoffreich, soll jedoch auch Giftstoffe enthalten. Ist Rhabarber also jetzt gesund oder ungesund? Von April bis Juni ist Rhabarbersaison! Die zartrosa bis hellgrünen Stangen, die einen leicht säuerlichen Geschmack haben, werden dann gerne zu Rhabarberkompott, Rhabarbermarmelade, Rhabarberkuchen und ähnlichen Leckereien verwertet.

Dabei kommen rund um Rhabarber immer wieder die verschiedensten Fragen auf: Handelt es sich bei Rhabarber um Obst oder Gemüse? Sollte Rhabarber geschält werden oder nicht?

Kann man Rhabarber nur gekocht oder auch roh essen? Und vor allem: Ist Rhabarber gesund oder ungesund? Zunächst zur Frage, ob es sich bei Rhabarber um Obst oder Gemüse handelt. Rhabarber ist sehr kalorienarm. Nur 14 Kilokalorien enthält das Gemüse pro Gramm. Bei den Mineralstoffen ist der hohe Kaliumgehalt von Rhabarber hervorzuheben. Kalium ist unter anderem wichtig für unsere Muskeln, das Nervensystem sowie den Wasserhaushalt des Körpers.

Letztere wird auch als Giftstoff bezeichnet und ist letztlich die Ursache der Frage, ob Rhabarber gesund oder ungesund ist. Der Inhaltsstoff, der dafür verantwortlich ist, dass Rhabarber oftmals als giftig bezeichnet wird, nennt sich Oxalsäure. Oxalsäure entsteht im menschlichen Körper im Rahmen des Stoffwechsels.

Dazu zählen Spinat, Sauerampfer, Mangold und eben auch Rhabarber. Rhabarber enthält Milliliter Oxalsäure pro Gramm. Sie bemerken die Säure durch ein pelziges Gefühl auf Zähnen und Zunge.

Aber wie wirkt Oxalsäure überhaupt? Sollten Sie zu Nieren- oder Blasensteinen neigen, ist es besser, Oxalsäure-haltige Lebensmittel wie Rhabarber, zu meiden. Hinzu kommt, dass Oxalsäure den Zahnschmelz angreifen kann.

Auch wenn die in Rhabarber enthaltene Oxalsäure mehr gesundheitsschädigende als gesunde Eigenschaften mit sich bringt, so bedeutet dies nicht, dass Sie Rhabarber meiden müssen.

Tatsächlich ist es nämlich so, dass Sie Oxalsäure durch die richtige Zubereitung von Rhabarber reduzieren können. Rhabarber enthält zahlreiche Nährstoffe, die wichtig für die Gesundheit sind, weswegen das Gemüse auch grundsätzlich als gesund zu bewerten ist.

Allerdings enthält Rhabarber auch eine relativ hohe Menge an Oxalsäure, die gesundheitsschädigende Wirkweisen mit sich bringen kann. Um Oxalsäure und deren Wirkung zu reduzieren, gibt es jedoch eine einfache Methode: Verwenden Sie Rhabarber gegart oder gekocht.

Noch mehr wissenswerte Informationen zur Lagerung und Zubereitung von Rharbarber finden Sie auch hier. Von Nadine Hüttenrauch. Rhabarber: Gesund oder ungesund? Obst oder Gemüse? Seite … …. Weitere Artikel zum Thema. Daran erkennen Sie gutes Eis aus der Eisdiele. Fischstäbchen: So machen Sie sie selbst. Welches Öl eignet sich für welchen Zweck?

Einfach köstlich Handliche Lachsröllchen mit Dill. Klassiker mit Gemüse So machen Sie würziges Letscho einfach selbst. Neue Artikel. Beliebte Artikel. Absolut stilsicher! Modetrends für Herbst und Winter: Was ist gerade angesagt?

Jetzt wird's lockig! Ohne Gift und Chemikalien! Das sind die 10 effektivsten Hausmittel gegen Ameisen. Lasagne Bolognese — Hier gibt's das beste Rezept der Welt. Besuch uns auch hier! Suchen Sie hier nach allen Meldungen. Jetzt spielen. Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und bleib immer auf dem Laufenden!


Oxalsäure: Ist Rhabarber giftig?

ikea öffnungszeiten lübeck

Einerseits gilt Rhabarber als leckeres und kalorienarmes Gemüse. Andererseits soll er Giftstoffe enthalten. Was Sie beim Zubereiten beachten sollten. Zu sauer? Jetzt ist Rhabarberzeit! Das heimische Gewächs hat von April bis Juni Saison. Fürchten Sie, dass Ihnen der Rhabarber zu sauer ist, dann greifen Sie zu Beginn der Erntezeit zu, da soll er milder schmecken.

Ist Rhabarber gesund? Das sollten Sie wissen!

Pünktlich zur Rhabarber-Saison stellt sich vielen von uns wieder die Frage: Wie gesund ist Rhabarber wirklich? Rhabarber , wissenschaftlich auch Rheum rhabarbarum genannt, stammt ursprünglich aus der Himalaja-Region und gehört zu der Familie der Knöterichgewächse. Spitzenköche Reise Getränke Weinlexikon. Rhabarber ist gesund — aber nicht für alle. Susanne Fink-Tornau, Ernährungsberaterin und Ökotrophologin beim Reformwarenhersteller Natura, nennt die wichtigsten Inhaltsstoffe des Rhabarbers und erklärt, wer auf Rhabarber lieber verzichten sollte.Wie gesund ist Rhabarber wirklich? EAT SMARTER erklärt Ihnen was Sie über das saure Gemüse wissen müssen, und wie Sie es zubereiten! Einerseits gilt Rhabarber als leckeres und kalorienarmes Gemüse. Andererseits soll er Giftstoffe enthalten. Was Sie beim Zubereiten beachten sollten.