Ostern in spanien

ostern in spanien

Bereits am Ostersonntag finden in vielen spanischen Orten zahlreiche Prozessionen statt. Bei der Semana Santa, der Karwochenehmen diese Prozessionen den vielleicht wichtigsten Bestandteil ein. Überall bei den Prozessionen finden sich auch die Capillitas wieder, die treuesten Fans der Sementa Santa. Die Prozessionen laufen alle nach einem Muster ab, an spnien man sich in den verschiedenen Städten auch strikt hält. Osterferien in Spanien dauern ab Ostermontag zwei Wochen, sind also ebenso wie die Feiertage zu Ostern flexible Ferientermine. Wann in Spanien Ostern gefeiert wird, wurde auf dem Konzil von Nicea im Jahre beschlossen: Ostern sei am Sonntag nach dem ersten Vollmond am Frühlingsäquinoktium März zu begehen. Deshalb kann das jährliche Osterfest in Spanien mit einem Zeitunterschied von über einem Monat gefeiert werden, aber es bewegt sich immer zwischen dem März und dem April zu einer der spektakulärsten und beeindruckendsten Feierlichkeiten des Spainen machen. Ostern ist eine perfekte Ausrede, um sich dem guten Essen zu widmen. Hier einige der typischsten Gerichte, die Sie sich zur Osterzeit in Spanien nicht entgehen lassen sollten:. Es gibt auch viel typisches Gebäck, das zu Ostern in Spanien gegessen wird.

Ostern mit Lamm und "flores de pascua"

kein warmes wasser heizung funktioniert

Sie wird in den katholisch geprägten Ländern des spanischsprachigen Raums vielerorts ausgiebig gefeiert. Aber auch in anderen Regionen Spaniens und Lateinamerikas sowie in Italien finden entsprechende Feierlichkeiten statt. Bedeutendster Bestandteil sind die Prozessionen. Prozessionen finden die gesamte heilige Woche über statt, die Hauptprozession ist jedoch in der Regel am Karfreitag. Sie werden von Hermandades link. Die Bruderschaften sind in der Regel ostern in spanien Kirchengemeinde angeschlossen.

Zu jeder Prozession ostern in spanien mehrere hundert bis zu über tausend Personen. Trommlergruppen in Aragonien zusammen. Die Prozession beginnt in der Kirche der Heimatgemeinde der jeweiligen Bruderschaft. Diese Strecke ist genau festgelegt und für alle Bruderschaften einer Ostern in spanien gleich. Danach zieht die Prozession zur Ausgangskirche zurück. Die Bevölkerung betrachtet oder begleitet die Prozessionen mit besonderem Augenmerk auf die Pasos und in relativer Stille.

Etwas lauter geht es bei zwei der bekanntesten Prozessionen in Sevilla zu. Zur Beleuchtung dienen dann nur noch die von den Teilnehmern der Prozession getragenen Kerzen. Bei manchen dieser Prozessionen wird auch die Marschmusik durch kurze, orchestrale Musikstücke ersetzt. Die traditionellen Prozessionen zur Semana Santa in Sevilla sind auch die berühmtesten.

Sie finden während der gesamten heiligen Woche statt insgesamt ca. Die Feierlichkeiten weisen oft bestimmte lokale Besonderheiten auf. Die Prozessionen in Murcia sind dafür bekannt, dass die prozessierenden Nazarener Bohnen, hartgekochte Eier und Bonbons verschenken. Die Trommelprozessionen in Niederaragonien sind ebenfalls überregional bekannt. In Ländern wie KolumbienEcuadorPeruMexikoVenezuela und Guatemaladie einstmals unter spanischer Kolonialherrschaft standen, hat sich die spanische Tradition der Prozessionen zur Feier der heiligen Woche ebenfalls etabliert.

Ähnliche Traditionen gibt es auch in Tarent in Süditalien. Wichtiger Bestandteil der Prozessionen sind die Pasos. Dabei handelt es sich um tischförmige Konstruktionen, die eine Marienstatue oder eine Szene des Kreuzwegs mit Jesusstatue zeigen.

Mitunter befinden sich die Träger dabei unter den Konstruktionen. Wegen der Seitenbehänge aus Stoff können die Träger die Umgebung dann nicht sehen. Kommandos für die Richtung und das Tempo werden von Begleitern gerufen.

Kommandos für das gleichzeitige Absetzen und Anheben der Konstruktionen werden durch Klopfzeichen gegeben. Ab dem Sie werden anstelle der sonst üblichen Costaleros von bis zu Hombres de trono getragen, die wiederum von den so genannten Nazarenern nazarenos begleitet werden.

In der Regel besteht ein Zug aus zwei tronos : einer Marienfigur und einer Kreuzwegstation. Es gibt unzählige Geschichten und Anekdoten um die einzelnen tronos : Mena mit dem Cristo de la buena Muerte Christus des schönen Todes wird begleitet von der Wüstenarmee Legionarios. In Andalusien werden die Prozessionen von Musikkapellen mit Schlaginstrumenten und Hörnern begleitet. Die Musik ist meistens eine langsame getragene Marschmusik.

Sie wird hier und da spontan unterbrochen von der a cappella gesungenen Saeta. Dieser Gesang hat starke arabische Anklänge und wird auch als Gattung des Flamencogesanges bezeichnet. Dieser Artikel behandelt den spanischen Begriff für die heilige Woche. Für die gleichnamige Band siehe Hermano Band. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am 9. April um Uhr bearbeitet. Möglicherweise ostern in spanien die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Hermano ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel.


Ostern in Spanien – So wird es gefeiert

kartoffeln kohlenhydrate pro 100g

Deshalb wurde auf dem "Konzil von Nicea" im Jahr beschlossen, das Osterfest grundsätzlich am "Sonntag nach dem ersten Vollmond", der dem Äquinoktium im Frühling folgt, zu feiern. Am Karfreitag legen die gläubigen Spanier Trauerkleidung an. In der Semana Santa wird von den gläubigen Katholiken kein Fleisch gegessen, verboten ist es, am Karfreitag Fleisch zu essen. Angeboten werden als Speisen Kichererbseneintopf, Torrijas oder Kabeljau. Begleitet wird die Karwoche in Spanien durch zahlreiche Osterprozessionen. Erste Prozessionen finden bereits am Palmsonntag statt, den Höhepunkt bilden aber die Prozessionen am Karfreitag.

Ostern in Spanien - im Zeichen der "Semana Santa"

Das katholische Spanien kennt sowohl fröhliche als auch streng religiös geprägte Osterbräuche. In den unterschiedlichen Regionen des Landes haben sich daneben noch viele weitere Bräuche zu Ostern entwickelt. Auch ein gutes Essen gehört dazu. In zahlreichen Regionen Spaniens finden während der gesamten Woche Heiligenprozessionen statt. Das katholische Spanien kennt sowohl fröhliche als auch streng religiös geprägte Osterbräuche. In den unterschiedlichen Regionen des Landes haben sich daneben noch viele weitere Bräuche zu Ostern entwickelt. Auch ein gutes Essen gehört dazu. In zahlreichen Regionen Spaniens finden während der gesamten Woche Heiligenprozessionen statt.Ostern wird in Spanien ganz anders gefeiert als wir es aus Deutschland kennen. Ostereier und Osterhase kennen die Spanier nicht, dafür. Dass die Spanier bekannt dafür sind ausgiebige Feste zu feiern, weiß man und so ist es nicht verwunderlich, dass man es auch an Ostern in Spanien so richtig.