Was ist gut fürs herz

was ist gut fürs herz

Gagong, gagong Es sorgt dafür, dass Sauerstoff, Nähr- und Botenstoffe mit dem Blut transportiert werden und gilt als unser wichtigster Muskel. Die Fettsäuren senken Bluthochdruck und Cholesterinspiegel und wirken sich günstig auf unsere Blutfette aus. Zusammenfassend formuliert: Sie sind eine Wohltat für unser Herz! Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind sogar die Todesursache Nummer 1! Umso wichtiger ist die Prävention dieser Erkrankungen. Beeren schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch viele wertvolle Anthocyane. Die sekundären Pflanzenstoffe, die vor allem in dunklen Beeren als Farbstoff enthalten sind, haben eine entzündungshemmende Wirkung. Sie können freie Radikale im Körper unschädlich machen und schützen so die Zellen. Vielen Kindern mit einem angeborenen Herzfehler kann fürw die Implantation eines Stents das Leben gerettet werden. Jedoch kann es danach auch zu Komplikationen kommen in Form von lebensbedrohlichen Blutgerinnseln. Um dieses Risiko zu verringern, soll mit einem neuartigen Netz eine Beschichtung der Stents geschaffen werden, die der kindliche Körper besser verträgt.

Nüsse als Lieferanten gesunder Fettsäuren

schinken käse blätterteig

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen. Aktualisiert: Der Herzinfarkt ist noch vor den Krebserkrankungen die häufigste Todesursache in Deutschland. Schlimme Zahlen — aber es gibt auch Nachrichten, die Mut machen. Denn: Jeder kann vorsorgen, dass es gar nicht so weit kommt.

Und: Sie können jetzt gleich anfangen, sogar noch während Sie diese Zeilen lesen. Wer hätte etwa gedacht, dass es gut fürs Herz ist, wenn Sie Zeit mit Familie und Freunden verbringen? Über diese und ähnliche Themen diskutierten renommierte Experten jüngst beim 9. Arzt-Patienten-Forum im Bayerischen Hof. Die tz war dabei und fasst auf dieser Seite wichtige Ratschläge für Ihr tägliches Leben zusammen rechte Spalte.

Ein Extra-Schwerpunkt linke Spalte beschäftigt sich mit wertvollen Lebensmitteln — hier erklärt ein Experte des Klinikums Ansbach, was wirklich gesund ist. Alles Gute für Ihr Herz! Eine gesunde Ernährung ist wichtig, um das Herz gesund zu halten. Sie enthalten viele einfach ungesättigte Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken. Knoblauch ist ein Allzweckmittel. Sie sind nicht nur reich an gesunden Fettsäuren, sondern der perfekte Snack für zwischendurch.

Deshalb: Ein Ei am Tag reicht. Eine Studie hat ergeben, dass Menschen, die oft und viel rotes Fleisch essen, ein viel höheres Herzinfarkt-Risiko haben. Das liegt an dem Eisen, Salz und den gesättigten Fettsäuren, die im roten Fleisch sind. Deshalb lieber Geflügel oder Fisch. Zu viel Salz in der Nahrung bindet das Wasser im Körper.

Besser: frische Kräuter zum Würzen. Wie sie gesund bleiben? Wichtige Ratschläge:. Es gibt neue Erkenntnisse, dass das soziale Leben für die Gesundheit enorm wichtig ist. Ulrich Hildebrandt, Kardiologe vom Klinikum St. Irmingard in Prien am Chiemsee.

Das ist auch wichtig fürs Herz. Ein minütiger Mittagsschlaf reduziert Stress merklich und schont damit das Herz. Ausdauersportarten wie Radfahren, Nordic-Walking oder Schwimmen sind dafür optimal.

Aber auch fürs Büro gibt es kleine Übungen, die fit machen: Treppe statt Aufzug — verbrennt nicht nur fünf Mal so viele Kalorien, sondern verbessert auch die Fitness nach wenigen Wochen merklich. Auch die Zeit vor dem Computer kann man nutzen: einfach hin und wieder die Beine anheben und die Muskeln anspannen, beim Telefonat aufstehen und sich mal richtig strecken und jede Stunde eine kleine Runde durchs Büro drehen. Das ist nicht nur gut für Körper und Herz, sondern macht auch den Kopf frei.

Mit einem eingebauten Elektromotor unterstützt es den Herzpatienten bei Steigungen oder anderen schwierigen Stellen, damit er sich nicht überanstrengt. Damit steht der Radltour auch bei Herzpatienten nichts mehr im Weg. Sport sorgt nicht nur für höhere Belastbarkeit, sondern bekämpft auch ein weiteres Herzinfarkt-Risiko: Übergewicht. Und diese drei Faktoren sind wahres Gift fürs Herz.

Wenn das mal kein Grund zum Aufhören ist! Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Sie sind hier: tz Startseite. Auch interessant. Mehr zum Thema: Ernährung. Diese 13 Anzeichen verraten, ob Sie zu viel Alkohol trinken. Mit diesem ungewöhnlichen Trick werden Sie Pickel schnell und einfach los. Kommentare Kommentar verfassen.


Gut fürs Herz – 6 goldene Regeln

blaufichte im topf

Ein Kräuterspaziergang für die gemütliche Leseecke. April - Walpurgis und Apfel. Bestimmen und Anwenden - ganz einfach unterwegs. PhytoKinesiologie und die ganzheitliche Perspektive. Alte Pflanzengötttinnen mit neuem Schwung! Das Buch wurde neu aufgelegt und erweitert durch 18 Pflanzen, die uns aus dem Stadtpflaster entgegen wachsen. Monat für Monat gibt es auch mitten in der Stadt neues, frisches Grün, das beachtet werden will.

Gut fürs Herz: Herzspezialisten setzen auf die Mittelmeerküche

Christiane Fux studierte in Hamburg Journalismus und Psychologie. Seit schreibt die erfahrene Medizinredakteurin Magazinartikel, Nachrichten und Sachtexte zu allen denkbaren Gesundheitsthemen. Bildergalerie: Ernährung: Was ist wirklich gut fürs Herz? Mehr Beiträge von Christiane Fux. Das Herz braucht bestimmte Mineralstoffe, um richtig funktionieren zu können. Diese Lebensmittel enthalten besonders viel Magnesium und Kalium. Damit unser Herz gesund bleibt, braucht es ausreichend Mineralstoffe.Weiter zu Herzgesunde Ernährung: Welche Lebensmittel sind gut fürs Herz? - „Lebensmittel fürs Herz“ bedeuten nicht, dass Sie nur von Karotten und. So werden Sie widerstandsfähiger gegen psychische Beschwerden wie Burnout oder Depression. Bewegung ist gut fürs Herz, stärkt die Konzentration und hebt.