Wofür sind kirschen gesund

wofür sind kirschen gesund

Sie schmecken frisch, aber auch eingekocht. Lesen Sie, was alles in den Früchten steckt. Kirschen dienen zudem als Lieferant des Vitamins Folsäure. Dieses Vitamin ist besonders für Schwangere wichtig und unentbehrlich für die Zellteilung und die Blutbildung. Und das Beste: Kirschen schmecken nicht nur klasse — sie sind auch super gesund! Sie möchten mehr über die einzelnen Punkte der folgenden Infografik erfahren? Dann finden Sie mehr Informationen unterhalb der Grafik. Dann klicken Sie einfach auf den entsprechenden Plus- oder Minuspunkt. Wer kann schon gedankenlos an diesen roten Früchten vorbeigehen, wenn sie sich kiloweise an den Marktständen türmen? Ernährungswissenschaftler empfehlen Kirschen auch wegen ihrer bioaktiven Inhaltsstoffe, die woffür gegen Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen wirken. Angeboten werden Kirschen lose, in Steigen oder Körben und vermehrt verpackt in Schalen. An Sauerkirschsorten sind auf dem hiesigen Markt die dunklen Weichseln und gelbe oder bunte Amarellen von Bedeutung.

Kirsche: Saftig und süß – oder sauer

mülleimer küche ausziehbar

Der einzige Nachteil: Zuviel davon kann zu Blähungen führen. Abgesehen davon bergen die roten Früchtchen viele Vorteile:. Es spielt auch eine entscheidende Rolle in der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Zellen, Nerven und Muskeln. Genauer gesagt ermöglicht es die Weiterleitung elektrischer Impulse im Körper.

Durch plötzliches Kaloriendefizit kann es zu einer trägen Verdauung kommen, Kirschen wirken dem entgegen. Empfindliche können mit Blähungen reagieren, diese können nach dem Genuss von anderen frischen Obst- und Gemüsesorten auch auftreten. Forscher der University of Vermont fanden heraus, dass sich das Trinken von Sauerkirschsaft vor und nach dem Training sehr positiv auf die Muskulatur auswirkt.

Das Muskelkaterrisiko nimmt dadurch stark ab. Wenn es dennoch zu einem Muskelkater kommt, so ist dieser wesentlich schwächer, die Muskulatur erholt sich schneller. Kirschen enthalten Melatonin. Dieses Schlafhormon wird nur bei Dunkelheit produziert. Zusätzlich unterstützt Anthocyan den Aufbau von Bindegewebe, Cellulite und schlaffer Haut wird so vorgebeugt.

Kirschen verhelfen zu einem strahlenden Lächeln. Die in den Kirschen enthaltene Fruchtsäure weicht den Zahnschmelz auf. Wenn Sie nach dem Essen gleich Zähneputzen, reiben Sie diesen auf.

Nach zirka 30 Minuten hat sich der pH-Wert im Mund wieder normalisiert. Beschleunigen lässt sich der Prozess durch gründliches Mundspülen nach dem Essen. Wasser ist dafür ideal und völlig ausreichend. Diese Spülung empfiehlt sich übrigens nach jeder säurehaltigen Mahlzeit, wie beispielsweise auch nach dem Verzehr von mariniertem Salaten. Die Redaktion von gesund. Für Anfragen zu Medienkooperationen wenden Sie sich bitte an sales at gesund. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier. Diesen Artikel mit Freunden teilen. Kirschen enthalten viel Eisen, Kalium und Vitamin C.

Was die Kirsche sonst noch kann, zeigen die folgenden 6 Vorteile. Elmadfa et al. Efficacy of a tart cherry juice blend in preventing the symptoms of muscle damage, D A J Connolly et al. Sex während der Regel: Worauf müssen Sie achten? Auch während der Regel können Frauen Die Natur hat sich bei Brustwarzen in Sachen Sex-Schmerzen: 8 Ursachen bei der Frau. Bei Frauen kann es vor, während und nach dem Das erste Mal: Die 9 häufigsten Fragen.

Das erste Mal mit einem Menschen zu schlafen Mythos Jungfernhäutchen: 11 Mythen. Um das Jungfernhäutchen ranken sich viele Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.

Ablehnen Zustimmen Meine Entscheidung speichern. Meine Entscheidung speichern.


MEDIENINHABER / HERAUSGEBER

50 quadratmeter wohnung

Sie sind saftig, fruchtig und so erfrischend. Die kleinen Früchte sind der perfekte Snack für zwischendurch und für unterwegs bestens geeignet. Ob am See, bei einer Velotour oder als Dessert — frisch geerntete Kirschen schmecken einfach herrlich nach Sommer. Die Kirsche ist eine Steinfrucht und gehört zur Familie der Rosengewächse. Seit Ende des Jahrhunderts wird zwischen Süss- und Sauerkirschen unterschieden. Ursprünglich stammt die Süsskirsche aus der Gegend rund um das Schwarze Meer. Mittlerweile ist die beliebte Steinfrucht weit verbreitet.

6 Vorteile der Kirsche

Kirschen haben in den Monaten Juni und Juli Saison. Quelle: Thinkstock by Getty-Images. Sie können die heimischen Früchte aber auch als Snack naschen. Aber sind Kirschen überhaupt gesund? Das Steinobst wirkt entzündungshemmend, ist stark im Kampf gegen freie Radikale, kann den Cholesterin- und den Insulinspiegel senken- zumindest im Tierversuch. Ratten profitierten gleich mehrfach von der gesundheitsfördernden Wirkung des Kernobsts. Wissenschaftler der University of Michigan konnten nicht nur nachweisen, dass Kirschen stark im Kampf gegen freie Radikale sind, die Zellen schädigen können, sondern auch das Risiko für Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Die Wissenschaftler verwendeten für ihren Test Sauerkirschen.BILD erklärt, warum die kleinen Früchtchen so gesund sind. Übrigens: ruhig Wasser trinken. Bauchschmerzen kommen höchstens von zu vielen Kirschen auf. Kleine Kirschenkunde: Es gibt Süßkirschen und Sauerkirschen. Die Schattenmorelle ist die bekannteste Vertreterin der Saueren, die Süßen.